Radio: Begeisterung, Hobby und Spaß !

Hallo und Willkommen !

Wenn Du hier gelandet bist, findest Du die Multimedia-Seite eines Hobby-Begeisterten betreffend Rundfunkempfang. Das Hören WEIT ENTFERNTER SENDER wird als “DXing” bezeichnet, der Ausübende als “DXer”. Es wurde aus der Funksprache hergeleitet, wo “DX” Weitverbindung bedeutet.

Ich übe dieses Hobby bereits seit über 5 Jahrzehnten aus, es hat mich wie ein roter Faden durch das Leben begleitet. Die Vielschichtigkeit ist faszinierend, es gibt auf Langwelle, Mittelwelle und vor allem der Kurzwelle derzeit etwa 4000 Sender zu hören. UKW-Empfang bis 100 km Entfernung bezeichne ich nicht als DX, es gibt jedoch besonders im Sommer sogenannte “Überreichweiten”, die atmosphärisch bedingt sind und schöne Empfänge entfernter Rundfunkstationen auch in diesem Bereich zulassen.

Zuerst stellt sich jedem Hobbyneuling die Frage: muss ich finanziell viel investieren? Die klare Antwort ist Nein. Man kann mit einem Aufwand von unter 100 Euro einen guten Weltempfänger erhalten (Beispiel DEGEN 1103) und zu Beginn den Empfang mit ein paar Metern Draht verbessern, explizit auf der Kurzwelle.

Findet man nach dem Start und ersten Erfolgen Gefallen am Rundfunk-Fernempfang, kann man mit einer Rundantenne (Loop) und Zusatzausrüstung (wertige Kopfhörer, etc.) das Hobby intensivieren.

Ein freiwilliger Teil des DX-Hobbies ist a) das Präsentieren der Fernempfänge auf einer Webseite wie dieser hier, und b) das Sammeln von sogenannten QSL-Karten. Diese Karten, oft im Postkartenformat, sind Bestätigungskarten –QSL = entlehnt aus der Funksprache: ich quittiere–; im Laufe der Zeit habe ich 33 Webseiten zur Dokumentation des Hobbies erstellt – siehe www.puth.info-, und über 3000 QSL-Karten zusammengetragen. Diese QSL-Karten erhält der Hörer, wenn er der Radiostation schreibt, wann und wo und in welcher Qualität er diese Station gehört hat. Es ist also eine Rückantwort der Rundfunkstation.

Die Qualität der hörbaren Sendungen liegt meist in vergleichbarer Telefon-Qualität, manchmal besser, aber manchmal auch schlechter. Ist die Empfangsqualität zu schlecht, kann der Hörer am Empfänger weiter drehen und es an einem anderen Tag wieder probieren. Besonders die Kurzwelle unterliegt einer solaren und ionosphärischen Abhängigkeit, die für wechselnde Signalstärken sorgt, wie bei einer launischen Diva.

DEGEN DE-1103 Empfänger

Nun wünsche ich jedem Besucher viel Spass beim Stöbern auf meiner Webseite (eventuell auch den vielen anderen) und dem Hobby RUNDFUNKFERNEMPFANG. Bei Fragen stehe ich binnen 12 Stunden via e-Mail immer zur Verfügung: puth@puth.org

Da die Frequenzen der Kurzwellenstationen mindestens einmal im Jahr wechseln, habe ich die Kategorisierung nach dem geographischen Standort vorgenommen, dieser ist wie international üblich vermerkt, also in englischer Sprache. Die deutschsprachigen Bezeichnungen sind zumeist ähnlich.

Alle guten Wünsche und besten Empfang, sagt: Klaus P. Puth

ausziehbare Rollantenne, wird mit Adapter an den Teleskopstab gekoppelt
abstimmbare Loop-Antenne für Kurzwellenempfang

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Impressum